Banane-Leinsamen Muffins mit Mandelmehl und Chia Samen – Kalzium, Eiweiß und Eisen aber vor allem, lecker!

Banane Leinsamen Muffins mit Mandelmehl und Chia Samen

Nutritional Info - Banana Flaxseed bread with almond flourLecker und gesund:Banane Leinsamen Muffins mit Mandelmehl und Chia Samen. Eigentlich wollte ich Sourdough Brot backen, bis ich die Tür zu meinem überfüllten Schrank öffnete und meine Cupcake Backformen auf meinen Kopf fielen.  Also entschied ich mich für etwas anderes.

Diese Muffins sind sehr lecker – sie sind jedoch wunderbar aus mehr Gründen als nur das.

Banane Leinsamen Muffins mit Mandelmehl und Chia Samen

Banane und Honig anstatt Zucker

Die Süße dieser Muffins kommt nur von der Banane und dem Honig.  Ich gebe kein Zucker hinzu. Trotzdem sind diese Muffins süß genug um als Dessert zu dienen. Ein Dessert das man ohne schlechtes Gewissen verzehren kann.

Kalzium, Eiweiß, Eisen und mehr

Milch wird häufig in Backwaren verwendet – aber ich verwende keins in diesem Bananen Leinsamenbrot mit Mandelmehl Rezept. Ich füge Sprudel anstatt Milch hinzu und Pflanzenöl anstatt Butter. Woher kommt dann das Kalzium? Mandelmehl.

Mandelmehl ist reich an Nährstoffen – Vitamin E, Magnesium und Kalzium. Es ist leicht verfügbar in Lebensmittelläden und eine sehr gute Alternative zu Weizenmehl.  Es ist Ideal für die, die sich Glutenfrei ernähren.

Ab und zucke backe ich Macarons.  Dafür muss ich das Mandelmehl vorher sieben.  Das was übrig bleibt konvertiere ich zu Brot.

Chia Samen, wie Mandelmehl, sind auch reich an Kalzium. Diese Samen sind ein „superfood“ -reichhaltig an Vitaminen, Proteinen und Ballaststoffen.  Sie fürdern eine gesund aussehende Haut. In meinem Schrank stehen Chia Samen und Leinsamen sehr weit vorne und ich verwende sie so oft ich kann.

Gemahlene Leinsamen können wie Mandelmehl verwendet werden.  Wie Mandelmehl ist Leinsamen-Mehl auch Glutenfrei und ist auch zum Backen geeignet.  Zudem hat Leinsamenmehl weniger Kalorien als Mandelmehl. Außerdem ist es reich an Proteinen und Ballaststoffen.  Leinsamen sind vor allem sehr hilfreich bei Verdauungsstörungen.

Vorbereitungsprozess

Ich habe diesen Brot genauso vorbereitet wie ich Kuchen vorbereite. Als erstes rühre ich die Eier bis sie schaumig  werden. Das gibt dem Teig eine „fluffige“ Konsistenz und macht das Brot leicht.  Sprudel fördert diese Konsistenz auch.  Das Sprudelwasser wird zuletzt hinzugefügt damit das Blubber (also die Kohlensäure) so lange wie möglich im Teig bleibt.

Dieses Rezept macht 24 einzeln Brote (oder Muffins). Ich habe dieses Rezept bei MyFitnessPal.com eingegeben um die Nährwerttabelle zu generieren.  Somit habe ich gelernt dass jedes Muffin 110 Kalorien hat.  Ich fand diese Muffins so lecker, dass ich am Samstag direkt 8 davon gegessen habe. Ich muss sagen, am nächsten Tag lief mein Verdauungssystem sehr, sehr gut.  Too much info, sorry.

Hier ist das Rezept für meine Banane Leinsamen Muffins mit Mandelmehl und Chia Samen.

Banane Leinsamen Muffins mit Mandelmehl und Chia Samen

Banane Leinsamen Muffins mit Mandelmehl und Chia Samen

Print Recipe
Banane-Leinsamen Muffins mit Mandelmehl und Chia Samen - Kalzium, Eiweiß und Eisen aber vor allem, lecker! Yum
Menüart Brot, Nachtisch
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 20-24 Minuten
Portionen
muffins
Zutaten
Menüart Brot, Nachtisch
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 20-24 Minuten
Portionen
muffins
Zutaten
Anleitungen
  1. Zu den Chia Samen, 2 EL Wasser geben und stehen lassen bis die Samen das Wasser komplett aufgenommen haben.
  2. Eier schlagen bis Luftblasen entstehen.
  3. Pflanzenöl, Honig, Chia Samen und Banane zu Eiern hinzu geben und mischen bis gut kombiniert. (Ich mag keine Bananenstücke in meinem Brot, also habe ich eine Weile gemischt.)
  4. Alle trockenen Zutaten hinzu geben und mit einem Löffel oder Spachtel mischen.
  5. Zum Schluss, Sprudel hinzugeben und verrühren.
  6. Den Brotteig in Backform eingeben. Ich verwende 2X Muffin Backformen. Einmal nur eingefettet, einmal mit Muffinförmchen.
  7. Bei 180 Grad für 20 - 24 Minuten backen.
Dieses Rezept teilen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.